Meine Philosophie über Triathlon

 

 

Ich betreibe seit Jahren Ausdauersport und Triathlon. Für mich stand immer der Spaß im Vordergrund, auch bei ambitionierten Zielen, die ich mir gesteckt hatte. Für mich gibt es einen Ausspruch, den ich für mich als Motto gewählt habe:

 

„Das Leben nicht vergessen.“

 

Dies bedeutet für mich, dass Sport und Hobby immer im Einklang mit meinem persönlichen Umfeld sein müssen. Lebenspartner, Familie, soziales Umfeld und der Beruf müssen zu meinem Sport passen. Der Triathlon darf nicht zum bestimmenden Faktor werden und andere Lebensbereiche einschränken. Nur so kann man diesen Sport mit Spaß und Freude lange ausüben. Es ist wenig sinnvoll, sich über den Triathlonsport noch einem zusätzlichen Druck und Stress auszusetzen. Triathlon soll Ausgleich und Hobby sein.

 

Das heißt im Alltag, dass ich meinen zeitlich intensiven Sport meinem persönlichen Umfeld anpassen muss – und nicht umgekehrt!

Dies ist auch das Konzept, das ich hier umsetzen und den Athleten nahebringen möchte.

 

Daraus ergibt sich auch meine Zielgruppe, die ich ansprechen und auf ihrem Weg unterstützen möchte, ihre sportlichen Ziele zu erreichen.

Als voll berufstätiger Triathlet kann ich hier meine Erfahrungen aus den letzten Jahren sehr gut einbringen. In diesen Jahren habe ich es geschafft, genau diese Balance zu finden, den Sport und mein persönliches Umfeld unter einen Hut zu bringen und nie den Spaß zu verlieren. Immer unter meinem Motto

 

„Das Leben nicht vergessen“.

 

Athleten, die sich für Hawaii qualifizieren oder Meisterschaften gewinnen möchten, werden in mir sicherlich nicht den passenden Trainer finden.             

Meine Zielgruppe sind Altersklasse-Athleten, die ein strukturiertes und zielförderndes Training suchen, das genau auf sie individuell angepasst ist.

 

Ich möchte mit meinem Angebot auch wieder zurück auf das wesentliche im Triathlon. Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Es gibt sehr viele Trends, Ausrichtung, Trainingsformen, Tools, Equipment und und und.

Einfach mal wieder auf die 3 Sportarten konzentrieren. Nicht falsch verstehen, ich bin für alles aufgeschlossen und werde auch neue Erkenntnisse in eine sinnvolle Trainingsplanung mit einfließen lassen. Jedoch muss man genau abwägen was für wen und welchem Ausmaß noch gut und noch zielführend ist.

 

 

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

 

                      Einstieg in den Triathlon, gerne auch Anfänger

                      Vorbereitung auf den ersten Triathlon über Sprint- oder olympische Distanz

                      Vorbereitung auf eine Mitteldistanz

                      Vorbereitung auf eine Langdistanz, Ironman

                      Verbesserung der persönlichen Bestzeiten

 

 

Und dies alles unter meinem Motto

 

 „Das Leben nicht vergessen“.